Südkurier   Bild und Bericht  Christel Rosner

Singener Tafel hat jetzt zweite Ausgabestelle im Gemeindesaal der Markus-Pfarrgemeinde. Großer Andrang am Eröffnungstag.

Die Tafel Singen hat für ihren zweiten Tafelladen eine neue Bleibe im Gemeindesaal der Markus-Pfarrgemeinde in der Südstadt gefunden. Schon vor der Eröffnung warteten die ersten Kunden draußen bei Wind und Kälte auf Einlass, auch im Vorraum waren die Sitz- und Stehplätze besetzt. Nach drei Jahren im Zelt auf dem Gelände der Siedlergemeinschaft ist es der richtige Zeitpunkt: „Wir sind froh, diesen Platz zu haben“, sagt Udo Engelhardt, Vorsitzender der Tafel Singen, denn im Zelt sei es im Winter sehr kalt für die Kunden wie auch für die Mitarbeiter gewesen.

Im Bild die ehrenamtlichen Helfer Jana Rauppach und Anas Sekhni.

Den gesamten Artikel können sie online auf der Seite vom Südkurier über den folgenden Link lesen:   https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/singen/vom-zelt-in-die-eigenen-raeume;art372458,11810154

Zurück