Die Tafel Singen hat auch in diesem Jahr wieder ihre Gäste zum Festessen am Heiligen Abend eingeladen. Die Nachfrage war in diesem Jahr noch größer als in den Vorjahren. Schon Tage vorher musste die Gästeliste bei 55 Anmeldungen geschlossen werden. Um das zu ermöglichen wurden auch noch zusätzlich Tische im Tafelladen aufgebaut, weil im Tafelrestaurant nur 42 Plätze zur Verfügung stehen.

Wie auch schon in den Vorjahren konnten wir am 19.12.2019 den Oberbürgermeister samt der leitenden Mitarbeiter*innen der Stadt als Gastköche im Tafelrestaurant begrüßen. Es war für uns und unsere Gäste eine große Freude die Singener Spitzenmannschaft in der Küche wirbeln zu sehen.

 

Die Tafel Singen kann nur das an arme Menschen weiter geben, was sie vorher selber gespendet bekommen. Auch im Jahr 2019 haben wir wieder viele - Gute Lebensmittel - Zeitspenden - und Geldspenden - gespendet bekommen.

Dafür möchten wir uns bei allen Spendern ganz herzlich bedanken!

Besondere Sonnenkinder kochen mit Unterstützung der Lebenshilfe Stiftung für die Tafel

“Wir erfahren sehr viel Großzügigkeit für unsere Teilnehmer/innen mit Beeinträchtigung von den Bürgern in Singen und Umgebung. Heute können wir uns bei den Menschen in Singen erkenntlich zeigen, denen es finanziell nicht so gut geht und die auch auf Hilfe angewiesen sind“, so die Geschäftsführerin der Lebenshilfe Singen-Hegau e.V..

Am zweiten Advent konnten wir erneut den jungen Musiker Lukas Leonbacher im Tafelrestaurant begrüßen. Lukas kam mit seinem Keyboard und einem riesigen Repertoire an Weihnachtsliedern zum Adventskaffee der Tafel.