Zum 2. November mussten wir unseren täglichen Mittagstisch schließen. Aber, wie schon im Frühjahr bieten wir unseren Gästen ein Essen zum Mitnehmen an. Erst hatten wir gehofft, dass wir den Mittagstisch unter der Überschrift Kantine weiter geöffnet lassen können, denn das Essensangebot in Kantinen ist weiter erlaubt. Aber dann kam am 1. November eine Auflistung aus dem Sozialministerium in der steht "Tafelläden offen mit Ausnahme des Konsums von Lebensmitteln vor Ort".

 

Kinderkleiderbörse beim Siedlerheim

Unter Beachtung aller Vorgaben hat die Südstadtinitiative „Stark im Süden“ am Donnerstag den 22. Oktober eine größere Kinderkleiderbörse organisiert und es war ein voller Erfolg. Vor Corona haben einzelne Kitas kleine Börsen und Tauschtische in ihren Einrichtungen organisiert, dass ging nun plötzlich nicht mehr, aber die Nachfrage war sehr groß. „Stark im Süden“ hat sich dann trotz Corona daran gewagt eine größere Kleiderbörse zu organisieren.

Die Tafel in Singen beteiligt sich an der landesweiten Aktionswoche "ARMUT BEDROHT ALLE!", die in diesem Jahr den Schwerpunkt auf das Thema Kinderarmut legt "ARME KINDER = ARME GESELLSCHAFT". Dazu hat der Landesverband Tafel Baden-Württemberg eine eigene Plakatserie erstellt, die in Singen auf große Banner vergrößert wurden.

Armut belastet Kinder und die ganze Gesellschaft

Die Wohlfahrtsverbände im Landkreis und die Tafel in Singen beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder an der landesweiten Aktionswoche „Armut bedroht alle“. Mit dem Motto „Arme Kinder = Arme Gesellschaft“ ist in diesem Jahr die Kinderarmut das Schwerpunktthema der diesjährigen Aktionswoche.

Unser Projekt "Begegnungsstätte Siedlerheim" schlägt erste Wellen, will aber auch gut finanziert werden. Die Singener Tafel wird etwa 30.000 € für die Neuausrichtung im Siedlerheim investieren. Eine neue Küche, neue Tische und Stühle, Beleuchtung, Farbe und die Einrichtung des Beratungsraums. Wir machen das, weil uns das Zusammenleben und die gegenseitige Unterstützung in der Singener Südstadt am Herzen liegt. Wir freuen uns aber auch über jede Unterstützung bei dieser Aufgabe.

Für Fragen zum Projekt Begegnungsstätte Siedlerheim können sie sich über die Adresse: siedlerheim@tafel-singen.de an uns wenden.

Wenn sie uns mit Geld unterstützen wollen können sie das über die Bankverbindung der Tafel machen:

Singener Tafel,  Sparkasse Hegau-Bodensee, DE90 6925 0035 0003 6036 02, Stichwort Begegnungsstätte

Vielen Dank!