25 Jahre Singener Tafel e.V.

Vorstand 2000: Udo Engelhardt, Britta Giffel, Klaus-Dieter Krähmer, Annette Wiezorek Markus Keßner, Inge Schönenberger, Wolfgang Bangert,

Wir feiern 25 Jahre Tafelarbeit im Landkreis Konstanz

Die Idee / Der Anfang

Im Herbst 1997 brachte ein Besucher des Arbeitslosenfrühstücks der AWO einen Bericht der Stuttgarter Zeitung über die Stuttgarter Tafel mit. Das war für uns die Initialzündung. Bald darauf besuchten wir mit der Arbeitsloseninitiative der AWO die Tafel in Stuttgart. Die Idee zum Aufbau einer eigenen Tafel in Singen ließ uns nicht los. Wir wollten etwas Praktisches tun, anstatt über die Arbeitslosigkeit zu jammern. Am Anfang hatte unser Projekt den Namen „Hegau-Tafel“. Dann kam die Information, dass alle Tafeln den Namen ihrer Stadt tragen müssen, also ging es unter dem Namen „Singener Tafel“ weiter. Die Stadt erlaubte es uns den Singener Bären in das Logo zu integrieren. Die AWO und die Kirchen sagten uns Unterstützung bei der Gründung eines eigenen Vereins zu. Im Herbst 1998 war es dann soweit, dass wir öffentlich zur Gründungsinitiative eingeladen haben und viele Interessierte kamen. Die Folge war die Gründung des Vereins Singener Tafel e. V. am 25. Januar 1999.

Nach 25 Jahren ist die Singener Tafel e.V. Träger der Tafeln im Landkreis Konstanz. Wir betreiben die Tafeln in Singen (2 Ausgabestellen), Konstanz, Stockach, Engen und Radolfzell und den Mittagstisch in Singen. Die Singener Tafel e.V. organisiert auch über ihr Lager in Worblingen die "Tafel- Logistik-Bodensee“, eins von 6 Zentren der „Landes – Logistik“ der Tafel Baden-Württemberg e.V. für weitere 25 Tafeln im Bodenseeraum.

Zurück