Der Mittagstisch musste erneut schließen, aber wir ....!

Zum 2. November mussten wir unseren täglichen Mittagstisch schließen. Aber, wie schon im Frühjahr bieten wir unseren Gästen ein Essen zum Mitnehmen an. Erst hatten wir gehofft, dass wir den Mittagstisch unter der Überschrift Kantine weiter geöffnet lassen können, denn das Essensangebot in Kantinen ist weiter erlaubt. Aber dann kam am 1. November eine Auflistung aus dem Sozialministerium in der steht "Tafelläden offen mit Ausnahme des Konsums von Lebensmitteln vor Ort".

Unser Küchenteam hat sich sofort umgestellt. Wir hatten uns auch schon Transportbehältnisse organisiert und am 2. November konnten wir 32 Essen an unsere treuen Gäste abgeben, die natürlich ob der Entwicklung traurig waren. Denn gerade das Essen in Gemeinschaft ist die Würze des Singener Mittagstischs.

Wir hoffen darauf, dass der Teil-lock-down Wirkung zeigt und dass wir bald wieder wie gehabt zum Essen in Gemeinschaft einladen können. Besonders hart trifft uns und unsere Gäste die Schließung in der bevorstehenden Vorweihnachtszeit. Die Einladungen an den Adventssonntagen und andere Feiern waren schon geplant. In Zusammenhang mit Corona mussten wir auch seit März auch auf die Tradition der Unterstützung von Gastköchen verzichten "Kochen für die Tafel".

Zurück